Mare MED Schriftzug

Mare MED Bogen

Impressum | Datenschutz

Online Termin vereinbaren




Gallensteinleiden

(auch Cholecystolithiasis oft mit Cholecystitis)

Gallensteine werden normalerweise durch eine Ultraschalluntersuchung festgestellt. Ob dann gleich eine Operation notwendig ist hängt von einigen Dingen ab. Vereinfachend kann man sagen, dass bei Beschwerden oder bei Veränderungen der Leber-Blut-Werte eine Operation in die enge Wahl gehört. Aber auch ohne dies beführworten bereits viele Ärzte die Operation, um künftigen Problemen aus dem Weg zu gehen.

Die operative Behandlung erfolgt durch eine Entfernung der gesammten Gallenblase samt der Steine im Rahmen einer Bauchspiegelung (endoskopische "Schlüsselloch" Operation). Die Operationsdauer liegt normalerweise bei 30 Minuten.

Wir führen diese Operation kurzstationär mit zwei Übernachtungen durch. Anschließend ist noch etwa zwei Wochen körperliche Schonung und Zurückhaltung beim Essen notwendig. Danach gibt es keine weiteren Einschränkungen.

 

Artikel in der Monatszeitschrift des Landessportverbandes Schleswig Holstein e.V. (Sportforum) im Januar 2014 zum Thema Gallensteine und Sport