Mare MED Schriftzug

Mare MED Bogen

Impressum | Datenschutz

Online Termin vereinbaren







Vorhautbeschneidung

Die Vorhaut am Penis verursacht Probleme, wenn sie zu eng ist. Beim Jugendlichen und Erwachsenen sollte sie sich auch im erigierten Zustand problemlos zurückziehen lassen. Sofern dies nicht möglich ist, liegt eine Vorhautverengung vor. Bei Kindern besteht in vielen Fällen eine Verengung, die unbedenklich ist und sich im Rahmen der Pubertät von selbst verändert. Die Eltern sollten nicht versuchen die Vorhaut beim Kleinkind zurückzuziehen, hierbei können Verletzungen entstehen. Der Kinderarzt berät sie in diesem Zusammenhang kompetent.

Die Probleme bestehen durch Einschränkungen bei der Hygiene und durch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Die Entfernung der Vorhaut wird aber auch aus kosmetischen Gründen gewünscht, ebenso stehen für viele Menschen religiöse oder kulturelle Beweggründe im Vordergrund.

Wir führen den Eingriff, Zirkumzision genannt, ambulant durch. Bei Kindern generell nur unter Vollnarkose, bei Jugendlichen oder Erwachsenen in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose. Auch hierbei bestehen verschiedne Wahlmöglichkeiten, bezüglich der Radikalität der Entfernung. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 15 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, üblicherweise unterhalb einer Woche. Körperliche Schonung ist für 1 Wochen anzuraten, Geschlechtsverkehr ab 2 Wochen.

___________________________________________________________________


Sterilisation des Mannes

Beim Mann ist es durch einen sehr kleinen Eingriff möglich, eine Zeugungsunfähigkeit zu erzielen. Bei der als Vasektomie bezeichneten Operation werden die beiden Samenleiter durchtrennt und versiegelt. Danach ist Geschlechtsverkehr ohne bemerkbare Veränderungen möglich.

Auch wenn die Zeugungsfähigkeit prinzipiell wieder hergestellt werden könnte, sollte man diesen Eingriff nur dann vornehmen, wenn die eigene Familienplanung abgeschlossen ist.

Wir führen den Eingriff ambulant in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 10 Minuten. Die Zeugungsunfähigket stellt sich dann nach bis zu 3 Monaten ein. Die lange Zeit ergibt sich durch die bereits in Prostata und in den Samengängen vorhandenen Spermien.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, üblicherweise 2 Tage. Körperliche Schonung ist für 1 Woche anzuraten, Geschlechtsverkehr ab einer Woche.

___________________________________________________________________


Schamlippenkorrektur

Viele Frauen leiden unter zu großen inneren Schamlippen. Im Laufe des Lebens vergrößern sich die inneren Schamlippen, teilweise sind sie bereits sehr groß angelegt. Das kann zu einer Vielzahl von Problemen führen. Der kosmetische eigene Anspruch kann durch eine übergroße Form, eine Asymetrie oder eine starke Pigmentierung gestört sein. Funktionelle Beeinträchtigungen und Schmerzen ergeben sich beim Sport, insbesondere Fahrradsport, Reiten, Laufsport und beim Schwimmen. Beschwerden können beim Geschlechtsverkehr bei einer übergroßen Form verursacht werden. Medizinische Beeinträchtigungen können sich außerdem ergeben, wenn Harnweginfektionen und Scheideninfektionen gehäuft auftreten.

Abhilfe ist durch einen kleineren ambulanten Eingriff, "Labialplastik" genannt, möglich. Dabei werden in Narkose die inneren Schamlippen je nach dem eigenen Wunsch gekürzt oder vollständig entfernt. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 15 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, normalerweise einer Woche. Körperliche Schonung ist für 2-3 Wochen anzuraten, bereits danach ist die Heiungsphase abgeschlossen.

___________________________________________________________________


Analvenenthrombose

Hierunter versteht man die im Regelfall schmerzhafte Schwellung direkt am Darmausgang. Die Größe variiert von erbsengroß bis circa 4 cm groß. Sie bildet sich zumeist plötzlich. Auslöser sind Sitzen auf kalten und harten Gegenständen. Wassersportler sind aber ebenso häufig betroffen.

Thrombosen an anderen Körperstellen sind ernstzunehmende Erkrankungen. Am Darmausgang ist dies so gut wie nie der Fall.

Auch wenn zumindestens kleinere Analvenenthrombosen auch ohne weiteres Zutun abheilen, besteht vielfach aufgrund der Schmerzen der Wunsch der Operation. In örtlicher Betäubung entfernen wir die Thrombose, Eingriffszeit deutlich unter 10 Minuten. Relative Schmerzfreiheit üblicherweise binnen 6 Stunden, die Abheilung gelingt meistens innerhalb von 3-4 Tagen. Die Arbeitsunfähigkeit meist eine Woche.

___________________________________________________________________


Analfaltenentfernung

Der Darmausgang kann Hautläppchen bilden, die zur Problemen führen. Vielfach sind sie Folge von unbehandelten Analvenenthrombosen in der Vergangenheit. Infektionen, Entzündungen, Ekzeme und quälender Juckreiz sind die häufigsten Probleme verbunden mit den Schwierigkeiten bei der Hygiene. Aber auch der kosmetische Anspruch kann durch solche sichtbaren Veränderungen gestört sein.

Die Entfernung wird Mariskenresektion genannt und kann unkompliziert in Vollnarkose ambulant oder stationär erfolgen. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise unter 10 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, üblicherweise eine Woche. Körperliche Schonung ist auch für 1 Woche anzuraten.