Menü



 0431 97995 380

Analvenenthrombose

Hierunter versteht man die im Regelfall schmerzhafte Schwellung direkt am Darmausgang. Die Größe variiert von erbsengroß bis circa 4 cm groß. Sie bildet sich zumeist plötzlich. Auslöser sind Sitzen auf kalten und harten Gegenständen. Wassersportler sind aber ebenso häufig betroffen.

Thrombosen an anderen Körperstellen sind ernstzunehmende Erkrankungen. Am Darmausgang ist dies so gut wie nie der Fall.

Auch wenn zumindestens kleinere Analvenenthrombosen auch ohne weiteres Zutun abheilen, besteht vielfach aufgrund der Schmerzen der Wunsch der Operation. In örtlicher Betäubung entfernen wir die Thrombose, Eingriffszeit deutlich unter 10 Minuten. Relative Schmerzfreiheit üblicherweise binnen 6 Stunden, die Abheilung gelingt meistens innerhalb von 3-4 Tagen. Die Arbeitsunfähigkeit meist eine Woche.