Mare MED Schriftzug

Mare MED Bogen

Impressum | Datenschutz

Online Termin vereinbaren





Springfinger

Unter einem Springfinger oder "Schnellender Finger", lateinisch "Digitus saltans", versteht man ein 'Schnappen' des Fingers beim Beugen oder beim Strecken in die Normalposition, zum Strecken muss oft nachgeholfen werden. Das Verhaken des Fingers ist dabei oft schmerzhaft. Die Ursache liegt in einer Verdickung der Sehne in der Handinnenfläche. Diese Verdickung läßt sich meist tasten.

Abhilfe ist durch einen kleineren ambulanten Eingriff, "Ringbandspaltung" genannt, möglich. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 5 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, insbesondere wie stark die Hand belastet wird. Eine Bürotätigkeit kann üblicherweise nach 2 Wochen wieder aufgenommen werden.

___________________________________________________________________


Karpaltunnel Operation

An der Handwurzel befindet sich ein querverlaufendes Band, das bei machen Menschen mit der Zeit zu eng wird. Die Folge sind Schmerzen und Gefühlsstörungen von Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und Teilen des Ringfingers. Die Beschwerden treten gehäuft am Morgen auf..

Mit einer operativen Durchtrennung dieses Bandes verschwinden die Beschwerden zügig. Wir führen den Eingriff ambulant durch. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 15 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, oftmals werden das dann vier Wochen.

___________________________________________________________________


Tennis Ellenbogen Operation

Durch eine übermäßige Belastung der Hand- und Unterarmmuskeln kann eine dauerhafte schmerzhafte Entzündung am äußeren Ellenbogen entstehen. Dies nennt mann "Tennis Ellenbogen", auch wenn derjenige niemals Tennis gespielt hat.

Über einen kleinen Eingriff werden die übermäßigen Nervengeflechte verödet und gegebenenfalls eine Entlastung einer zu hohen Muskelspannung durchgeführt. Wir führen den Eingriff ambulant in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durch. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise 10 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach der ausgeübten Tätigkeit, vier Wochen sind durchaus zu erwarten.

___________________________________________________________________


Eingewachsene Fingernägel oder Fußnägel

Ein sehr häufiges Problem ist der eingewachsene Großzehennagel. Mit Vereiterungen und zum Teil drastischen Schmerzen stellen sich die Betroffenen vor. Unser Bestreben ist es bei Schmerzen spätestens am nächsten Werktag einen Termin bei uns anzubieten. Zumeist wird dann auch gleich die operative Korrektur durchgeführt. Während früher ganze Nägel entfernt wurden ist dies heute mit den minimalinvasiven Verfahren so gut wie überhaupt nicht mehr notwendig. In den meisten Fällen kann in einer örtlichen Betäubung eine Abkeilung und Verödung erfolgen. Die Eingriffszeit beträgt üblicherweise unter 10 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit richtet sich nach dem Ausmaß der Entzündung und der ausgeübten Tätigkeit, üblicherweise eine Woche.

___________________________________________________________________


Schiefstand des Großzehs

Eine schmerzhafte Verbiegung der Großzehe im Grundgelenk betrifft überwiegend Frauen. Die Ursache ist überwiegend - wenn auch nicht immer - ungesundes Schuhwerk.

Es gibt hier verschiedene Ausprägungen, die stets individuell behandlet werden. Gemeinsam ist den Eingriffen, dass wir sie in Narkose im Rahmen eines stationären Auffenthaltes versorgen. Je nach operativer Versorgungsart dauern solche Eingriffe 20 - 40 Minuten.

Die Arbeitsunfähigkeit wird oftmals erst nach 6 Wochen erreicht.